Freitag, 18. Mai 2012

Endlich markiert...

Heute sind endlich meine neuen Labels angekommen. Gedauert hat es nicht wirklich lange, aber für chronisch ungeduldige Menschen wie mich, wars schon fast wieder eine Herausforderung ;o)

Nun können die künftigen guten Stücke auch ordentlich markiert werden ;o)

Da muss ich wohl doch bald mal wieder an das Maschinchen, was?

Sonntag, 13. Mai 2012

Alles liebe zum Muttertag

So Ihr Lieben,

bis auf das kleine Muttertagsgeschenk für meine Mama, ein Utensilo als Brotkörbchen, habe ich jetzt erstmal alle meine Nähwerke veröffentlicht!

Ist ein Anfang, aber nun müsste ich öfter mal wieder an die Nähmaschine, damit ich Euch weiterhin was zeigen kann. Mal schauen, wann das wieder was wird ;o)

Zunächst muss ich mich mal auf die Suche nach neuen Nähprojekten machen. Ideen hab ich schon, aber noch nicht so konkret, dass da in den nächsten Tagen was bei rumkommt.

Ich hoffe alle Mamas unter Euch hatten einen schönen Muttertag und sind von Ihren Kindern und den dazugehörigen Papis schön verwöhnt und gefeiert worden!

Genießt den restlichen Abend noch und bis die Tage mal wieder!

ps: Nun warte ich schon seit 2 Wochen sehnsüchtig auf meine neuen Labels, damit ich endlich meine "Werke" kennzeichnen kann. Hoffentlich klappt das diese Woche endlich!

Bonnet Sommermütze

Für den hoffentlich bald mal anrückenden Sommer musste aufgrund der im Winter doch stark gewachsenen Rübe ein neuer Sommerhut her. Als der Holländische Stoffmarkt hier in der Stadt zu Besuch war, habe ich mir dann zwei passende Westfalenstöffchen besorgt und einen Bonnet Sommerhut nach dem Schnitt von Madame Jordan genäht. Der Hut trifft nicht nur bei der Hexe auf Begeisterung und ich könnte sie einfach nur aufessen, wenn sie dieses Häubchen trägt!!!

Das wird gewiss nicht das letzte Häubchen gewesen sein und ich habe schon ernsthaft überlegt, ob ich mir auch so eins nähen soll! Aber ich bin mir nicht sicher, ob bei mir der Niedlichkeitsfaktor noch so durchgeht :3affen:



Welterbe-Krawatte

Für eine augenzwinkernde Ausstellung zur kreativen Auseinandersetzung mit dem Welterbe Oberes Mittelrheintal, hab ich eine Krawatte als Beitrag genäht ;o) Die Krawatte stellt das Logo für die Welterberegion dar und ich fand es einfach witzig! Die Idee hatte übrigens eine Kollegin von mir: "Wir könnten ja das Welterbelogo als Krawatte nähen, jetzt brauchen wir nur noch jemanden der nähen kann, gelle Nadya?!?" ;o)

Ich habe dazu eine Krawatte von meinem Mann auf Herz und Nieren geprüft und mir ein eigenes Schnittmuster dazu kreiert. Das war zwar ganz schön kniffelig, aber im Nachhinein doch nicht sooooo schwer und es hat sich gelohnt! Vielleicht werde ich auch mal eine "richtige" Krawatte für Männe nähen, wenn er eine neue braucht!

White Rabbit meets Peacock

Die Peacock-Applikation aus der Ottobre 1/2011 (ja, ich habe bisher nur die eine Ottobre ;o)) reizte mich schon die ganze Zeit und dann habe ich mich auch tatsächlich rangewagt. Und soll ich Euch was sagen? Ich bin verliebt ;o)))

Ich habe die Appli einfach auf einen grünen Sweatstoff fabriziert und daraus einen super kuscheligen und bequemen Pullover für die Hexe gemacht. Der Peacock ist so richtig schön bunt geworden und die Prinzessin spielt ständig begeistert an den Knöpfen rum, die sind zum Glück gut festgenäht und halten bisher!

Ich denke, dass so ein Peacock auch noch mal auf einem Sommershirt einen Platz finden wird...



Die Flecken hat die Hexe in kürzester Zeit hinbekommen, so dass ich leider keine fleckenfreien Fotos habe :zahn:

AllesDrin

Mit einer neuen Tasche hatte ich schon länger geliebäugelt und das Freebook von farbenmix.de hatte es mir einfach angetan.

Also erstmal alles für die kleine Variante zusammengesucht, denn die sollte fürs erste reichen, da ja sogar DIN A 4 Unterlagen reinpassen.

Das Schnittmuster ist super und wirklich einfach zu nähen! Es ging schneller als gedacht und die Tasche hat mir schon viel Lob eingebracht und viel Nachfragen geweckt! Die Tasche ist zwar recht bunt, aber ich nehm sie sogar als Tasche für den Job und finde es immer einen kleinen Aufpepper zu manch spießigem Business-Outfit ;o)







La Petite Fee

Wie angekündigt, gehts jetzt erst mal weiter mit dem Nachschub an Genähtem ;o)

Diesesmal sollte es ein Kleidchen für die Prinzessinenseite meiner Chaos-Hexe sein! Also mal schnell in der Ottobre gestöbert und den Schnitt für "La Petit Fee" gefunden.

Das sollte es sein und ich bin sehr glücklich mit dem Kleid, denn ist einfach zucker!!!



Donnerstag, 10. Mai 2012

Bettzeit

So, nachdem ich mich von den Nähdels ziemlich lange habe bitten lassen, doch auch mal einen Blog anzulegen und nun auch schon mal den Anfang geschafft habe, durfte ich feststellen, dass es gar nicht weh tut ;o)

Ich muss auch zugeben, dass es gar nicht so aufwendig ist, wie ich befürchtet habe!

Also: ich freu mich, dass die Queen-Mum nun auch Bloggerin ist! Aber nun ist es dringend Zeit für mein Bettchen.

Eulen-Beanie und Schal

Da die Zwergenmütze doch allmählich zu eng geworden war, musste eine neue Mütze her!

Gut dass da gerade die Schnittanleitung für die Beanie-Mützen vom Pfingstspatz zur rechten Zeit kamen!!!

Passend zur Mütze gab es dann noch einen kleinen passenden Schal nach eigener Idee und Anleitung dazu. Das Set wurde hier so viel getragen und war nicht zur zuckersüß sondern auch sehr sehr praktisch!





Apfel- und Birnentaschen

Am letzten Weihnachtsfest mussten fast ALLE mit selbstgenähten Weihnachtsgeschenken zurechtkommen ;o)

Für meine Schwester gab es eine "Apfeltasche" für ihr I-Phone und Männe hat für sein Samsung-Smartphone eine "Birnentasche" bekommen ;o)




rumge-Loop-t

Ideal für die kalte Jahreszeit und damit prädestiniert als individuelle Weihnachtsgeschenke, gab es bei den Queen-Mums Loops geschenkt!

Der knalle-bunte-Loop war für meine Cousine und weil er mir so gut gefallen hat, hab ich ihn für mich dann gleich noch mal nachgenäht ;o)



Und die etwas dezentere Variante war dann für meinen Männe, der sich auch gar nicht gegen das Tragen wehrt ;o)





Mittwoch, 9. Mai 2012

Von Zwergenmützen und Pumphosen

Als nächstes standen dann Zwergenmützen nach Schnabelina auf dem Plan. Die erste Variante habe ich als Testversion für meine Hexe genäht, um dann als Wichtelgeschenk eine zweite Ausführung mit passender Pumphose "Pump it up" nach Titatoni für die Tochter einer meiner Nähdels anzufertigen.

Hier mal der erste Versuch, der lange und begeistert von meiner Tochter getragen wurde:



Nachdem die erste Testversion für gut befunden wurde, gings dann an das bereits erwähnte Set:






Und hier mal am mir verfügbaren Modell ;o)
Der Stoff ist ein toller, fluffiger Jersey von Hilco, ebenso wie das Ringelbündchen.


Und weil die Pumphosen so verboten süß sind, gabs dann im Affenjersey auch noch ne Pump it up für meine Hexe:







Nicki-Hose

Im Winter sollte dann eine kuschelige Kuschel-Nicki-Hose her. Also habe ich mich frei Schnauze an einer legeren Hose versucht, mit der ich auch einigermaßen zufrieden bin. Nur der Bund-Schritt ist verhältnismäßig lang ausgefallen, daher sieht die Hose unangezogen irgendwie unförmig aus. Das gute ist, sie passt dadurch immer noch und deckt somit locker die Größen 74-86 ab ;o)



Little Dumbo

Dann musste natürlich nach den ersten vorzeigbaren Erfolgserlebnissen die Ottobre her! Also habe ich mir die Ausgabe 1/2011 besorgt und seitdem muss meine kleine Hexe als Modell herhalten, ob sie möchte oder nicht ;o)

Zum Glück wehrt sie sich bisher noch nicht allzu sehr!

Das erste Werk aus der Ottobre, war der Strampelanzug "Little Dumbo" mit dem nach wie vor wunder-wunderschönen Elefanten Jersey, den ich leider nirgendwo mehr finden kann :o(



Ich hätte sie in dem Anzug regelmäßig auffressen können, besonders wenn sie soooo chillig auf der Couch rumgefläzt hat:



Tasche Lisa

Beim schon erwähnten Stoff-Einkauf bei Hilco, habe ich mir auch gleich das Schnittmuster für die Tasche Lisa gegönnt! Man sieht es ja auch an den Stoffen ;o)

Die Anleitung ist für zwei unterschiedliche Größen ausgelegt und ist von Bettina Bruder.

Die kleine Variante habe ich als "Verpackung" für das Geburtstagsgeschenk meiner Schwester genäht und die größere Ausführung ist dann als Buch-Aufbewahrung für meine Tochter entstanden. In die große Variante habe ich für mich noch eine kleine Innentasche eingebaut, für den Fall, dass die Tasche doch mal umfunktioniert wird!








Sauber-Zauber-Windeletui

Mein erstes Nähwerk nach ziemlich langer Zeit, war ein Windeletui nach der Vorlage von Schnabelina.
Die Stoffe habe ich mit zwei von meinen Nähdels bei einem Hilco-Besuch eingekauft.


Das super praktische Etui ist bei uns ständiger Begleiter und wird von vielen bewundert und als äußerst nützlich eingestuft ;o) Solange hier von der Chaos-Hexe noch Windeln getragen werden, wird sich an diesem schönen Begleiter wohl auch so schnell nix ändern ;o)