Donnerstag, 12. Juli 2012

Und wer hat mal wieder am meisten abgestaubt...

...klar, die kleine Zucker-Chaos-Hexe!

Die kann sich ja auch noch nicht so sehr wehren, gegen die Klamotten, die ich ihr nähe und anziehe ;o)

Da wir die Hoffnung noch nicht aufgegeben haben, dass der Sommer doch noch irgendwann in diesem Jahr richtig durchstartet, gab es mal auf die schnelle zwei neue T-Shirts.

Einmal mit grünem Affen-Jersey und Ringelbündchen und dazu gleich noch die passende Jersey-Sommer-Beanie nach Mademoiselle Pfingstspatz! Der Schnitt ist einfach von einem vorhandenen T-Shirt nachgenäht.


Und noch einmal aus Eulen-Jersey, mit einfarbigen Ärmelchen und wieder nem Ringelbündchen. Von beiden Shirts ist die Prinzessin total begeistert und zeigt immer auf die Tierchen und sagt entweder voller Überzeugung: Piep-piep oder Uäh! Zur Erklärung: Uäh sind Affen, da die ja bekanntlich uhuhuh machen ;o)


Dann habe ich mich zum ersten Mal an das Smoken gewagt und ich bin fast verzweifelt!!!
Ich wollte eine leichte Baumwollhose mit gesmoketen Bündchen nähen. Leider habe ich es nicht geschafft den Gummifaden als Unterfaden richtig in die Maschine einzulegen. Ich habe den Gummifaden zwar gespannt auf die Spule aufgewickelt, aber immer wenn ich ihn eingelegt hatte, rollte sich der Faden wieder von der Spule ab und das Nähergebnis war nix!

Also hab ich mit engem Zickzack-Stich jeweils 5 parallele Nähte genäht und auf der Rückseite dann mit einer Stopfnadel die Gummifäden durchgezogen. Meine Güte, was für ne Fuddelarbeit!!! Zwischenzeitlich dachte ich mir, dass das meine einzige Smoke-Erfahrung bleiben wird, wenn ich die Zucker-Hexe jetzt aber in der Hose hier rumflitzen sehe, bin ich mir da schon nicht mehr so sicher ;o)
Aber schaut Euch das Ergebnis selbst mal an.







Kommentare:

  1. *kreisch* Ist die Hose aber NIEDLICH!!!
    Das mit dem Smoken wundert mich jetzt, ich hab das ja nun auch das erste Mal ausprobiert und es hat bombig geklappt. Vielleicht darfst du den Gummifaden nicht so SEHR spannen??? Ich hab es nur ganz leicht gemacht ... Und ich hab bei meiner MissB ja auch keine so Drop-in-Spule, sondern einen klassische Spulenkapsel, das macht es u.U. wirklich leichter, weil der Gummifaden da ja gehalten wird.

    Ansonsten hab ich jetzt auch schon gelesen, dass man den Gummifaden auf das Nähgut legt, mit einem engen Zickzackstich drüber näht (eben gerade so, dass der Faden NICHT von der Nadel erfasst wird) und dann ganz am Schluss alle Gummifäden anzieht und verknotet.

    Ich will auf jeden Fall noch mehr solche Hosen sehen! Und überhaupt wieder mehr von dir ;o)

    Alles Liebe
    Luci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wird auch nicht die letzte dieser Hosen sein, die sind nämlich super und gefallen mir richtig gut an meinem Töchterchen ;o)

      Die von Dir beschriebene Smoke-Variante versuche ich dann beim nächsten Mal aus, das muss doch irgendwie leichter gehen, als das was ich da in nächtlicher, geistiger Umnachtung fabriziert habe ;o)

      Löschen
  2. Schöne Sachen!!! Super toll! Aber Du hast doch bestimmt noch VIEL mehr genäht, oder? ;)

    Liebe Grüsse
    Lilo

    AntwortenLöschen
  3. Soooo schöne Sachen Frau Queen-Mum!! Wann wird wieder gebloggt? :o)

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. @Lilo und Muddi,
    heute wird wieder gebloggt ;o) Ich musste doch dafür erstmal wieder was neues nähen!

    AntwortenLöschen